Ja zur 99%-Initiative: Kapital besteuern, Löhne und Renten entlasten

Avatar of SP Ostermundigen SP Ostermundigen - 14. September 2021 - Artikel Bantigerpost

Gehören Sie auch zu den 99% der Menschen in unserem Land, die ein normales Einkommen erhalten, aus einem Lohn oder einer Rente? Dann wird das voraussichtlich auch so bleiben. Es gibt also keinen Grund, die 99%-Initiative abzulehnen. Bei einem Ja sollen Kapitaleinkommen (also nicht Vermögen) ab einer Schwelle von 100‘000 Franken um das Anderthalbfache besteuert werden. Bei einer Rendite von 3% müssten Sie also über 3 Millionen angelegt haben, um über diese Schwelle zu kommen. Mit den Einnahmen könnten Steuern auf tiefe und mittlere Löhne und Renten gesenkt sowie Krankenkassenprämien oder Kinderkrippen-Beiträge reduziert werden. So können die Menschen entlastet werden, die von ihrer Arbeit oder ihrer Rente leben. Darum braucht es am 26. September ein klares JA zur 99%-Initiative.

Vorstand SP Ostermundigen

Neuer Kommentar

0 Kommentare