Bettina Fredrich - unsere Gemeindepräsidentin

So gestalte ich die Zukunft von Ostermundigen

  1. Ich setze mich dafür ein, dass die Fusion mit Bern gelingt. Sie ist eine kluge Perspektive für Ostermundigen.
  2. Ich engagiere mich für eine verbindliche Klimapolitik mit ökologischen Standards in Überbauungsordnungen und einer konsequenten Förderung des ÖV, des Velos und des Fussverkehrs. Das hilft auch Menschen, die mit Kinderwagen, Rollstuhl oder Rollator unterwegs sind.
  3. Die Möglichkeiten, Familie und Beruf zu vereinbaren, müssen verbessert werden. Das Angebot an Betreuungsplätzen in Kitas, Tageschulen und Ferieninseln muss die Nachfrage decken. Es braucht auch in Ostermundigen Ganztagesschulen.
  4. Armut in Ostermundigen soll nicht nur bekämpft, sondern auch verhindert werden. Frühe Förderung sowie die Reintegration in den Arbeitsmarkt sind zwei zentrale Elemente davon.
  5. Die Bevölkerung von Ostermundigen braucht Begegnungsorte, z.B. Quartiertreffs und attraktive, bedürfnisgerechte Angebote für die ältere Generation, Kinder, Jugendliche, Familien und Menschen mit Migrationshintergrund.

Lesen Sie dazu das aktuelle Interview in der Bantiger Post «Ich bin klare Befürworterin einer Fusion mit Bern»

Aktuelle Engagements

Mehr Chancengleichheit dank einer Politik der Frühen Kindheit

Nur knapp jedes zweite Kind erreicht in Ostermundigen die Sekundarschule. Damit liegt unsere Gemeinde weit hinter der Stadt Bern und dem schweizerischen Durchschnitt zurück. Warum ist das so? Sind die Ostermundiger Kinder fauler oder dümmer?

Artikel

Der Gemeinderat Ostermundigen lässt Kitamitarbeitende und Eltern im Stich

Die private Kitakette pop e poppa senkt Arbeitszeit und Löhne ihrer Mitarbeitenden. Darunter leidet die Betreuungsqualität. Die Mitarbeitenden der Kita Oberfeld lassen sich das nicht bieten und unterschreiben die Änderungskündigungen von pop e poppa nicht. Auch die Eltern wenden sich an die Gemeinde, die aus purer Marktgläubigkeit komplett hilflos reagiert.

Medienmitteilung

Fusion als Chance für Ostermundigen

Die SP Ostermundigen hat vor zwei Jahren mit einer Motion im Grossen Gemeinderat die Diskussion über eine Fusion ins Rollen gebracht. Die Machbarkeitsstudie von Kooperation Bern bestätigt, dass die Fusion vielfältige Chancen bietet, für Ostermundigen, für die Stadt Bern, aber auch für die ganze Region. 

Medienmitteilung und Artikel Bantiger Post

Auswirkungen der Corona-Krise in Ostermundigen lindern

Die Fraktion SP/Grüne/Gewerkschaften reicht an der ersten GGR-Sitzung nach dem Lockdown Vorstösse ein, um die Auswirkungen der Corona-Krise abzufedern. Viele Menschen brauchen nun dringend Unterstützung, insbesondere Selbständigerwerbende, Armutsbetroffene, Schulabgängerinnen und Schulabgänger.

Medienmitteilung

Mein Werdegang

Porträt im VPOD-Magazin, Mai 2020

Die gefragte Frau

Es ist Tradition, hier jeweils die Geschäftsführerin der Eidgenössischen Kommission für Frauenfragen vorzustellen. Die Neue, Bettina Fredrich, hat zweimal Zwillinge, ein Legislativamt in der Gemeinde, einen SP- und einen VPODMitgliedsausweis. Einstweilen sitzt sie im Ostermundiger Homeoffice.

Artikel