Als junger Mann Teil der Risikogruppe

Avatar of SP OstermundigenSP Ostermundigen - 19. Mai 2020 - Artikel Bantigerpost

Ich bin „Pesche“ Peter Buri. Ich werde bald 32. Seit meiner Geburt habe ich Muskeldystrophie Duchenne Typ 2, eine progressive Muskelerkrankung, ausgelöst von einem Gendefekt. Ich gehöre trotz gesundem Immunsystem zur sogenannten Risikogruppe. Ich wohne selbständig, bin aber aufgrund meiner Krankheit in meinem Alltag auf ein Assistenzteam angewiesen.

Meine Hobbys sind Musik, die mich jeden Tag begleitet und die ich sehr gerne live in Clubs und an Festivals zelebriere. Ich liebe Hockey: auf der Strasse mit den Nachbarskindern (ich als Rollstuhlfahrer), digital auf der PS4 mit meinen Freunden im Wohnzimmer, im TV oder im Stadion. Vieles davon wird für meinen Mitbewohner und mich dieses Jahr nicht möglich sein.

Die Coronavirus-Pandemie beschäftigt uns alle. Die Wirtschaft und die Bevölkerung leiden unter dem Lockdown und die Geduld schwindet. Ich hoffe trotzdem, dass die Lockerungen langsam über die Bühne gehen. Eine zweite Welle würde unser von der bürgerlichen Politik heruntergespartes Gesundheitssystem und das unterbezahlte Pflegepersonal überlasten. Mit den Schutzmassnahmen des BAG komme ich zurecht. Meine grosse Sorge ist im Moment aber, dass auch mein Assistenzteam betroffen sein könnte.

Deshalb braucht es jetzt die Solidarität aller und nach der Krise endlich bessere Löhne für das Pflegepersonal.

Peter Buri

Neuer Kommentar

0 Kommentare